Karneval 2018

Ein Bericht über das Sportfest

Im Tierpark

Ein Besuch bei Radio Bochum

 

 

 

Unsere Karnevalsfeier

_____________________________________________

Führung  Schauspielhaus Bochum

Am Freitag, den 27.1.2017, war die Astrid-Lindgren-Schule im Schauspielhaus Bochum. Die Klassen haben sich das Theaterstück das Sams angeschaut. Das Stück ist sehenswert. Die Klasse M 5 hatte das Glück hinter die Kulissen geführt zu werden. Herr Ruddat hat erzählt, dass während der Aufführung hinter den Kulissen gearbeitet wird.Wir wurden in die Unterbühne geführt. Herr Ruddat hat erklärt,wie die Unterbühne funktioniert. Er zeigte uns den eisernen Vorhang, der die Zuschauer vor Feuer schützt.Wir haben die Schauspieler getroffen und durften Fragen stellen. Ein Kind durfte die Nase des Sams abziehen. Ein anderes Kind fragte, wo das Konfetti herkommt. Die Antwort lautet: Es steht eine Konfettikanone auf einer Plattform über der Bühne. Auf der Hauptbühne war eine Drehbühne, deren Kulissen man schnell  umbauen konnte. Dann waren wir in der Maske. Dort wurden die Haare vom Sams angefertigt. Als nächstes waren wir in der Tontechnik. Da durften wir auf einen Knopf drücken und es hat gedonnert. Zum Schluss waren wir beim Licht. Dort wurde uns gezeigt, wie man buntes Licht an- und ausmachen kann.

______________________________________________________

                                                                                Besuch im Schauspielhaus Bochum

Am Freitag, den 27.1.2017, waren die Kinder der Schule im Schauspielhaus Bochum und haben sich das Stück ,,Eine Woche voller Samstage´´ angeschaut. Das Theaterstück war sehr lustig und toll. Die Vorführung handelt von einem Mann, der Herr Taschenbier heißt. Er hat herausgefunden, dass eine Art kindliches Wesen mit feuerroten Haaren, einer Art Schweinenase und blauen Wunschpunkten im Gesicht ein Sams ist. Von da an behandelte das Sams Herrn Taschenbier als Papa  und wohnte bei ihm. Das bereitete Herrn Taschenbier am Anfang große Schwierigkeiten bis sie am Ende Freunde wurden. Zum Beispiel hat das Sams den Papierkorb aufgegessen. Außerdem hat es im Kaufhaus die Anzüge kaputt gemacht. Das Sams hat Herrn Oberstein, den Chef von Herrn Taschenbier, verrückt gemacht. Aber das Sams hat Herrn Taschenbier auch geholfen, indem es die Rechenaufgaben ausgerechnet hat. Danach bekam die Klasse M5 noch eine Führung durch das Schauspielhaus. Es war sehr schön!

 

 

______________________________________________________

Ausflug der M5

Am 23.5.2016 besuchten wir das Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen. Es war ein toller Tag. Wir hatten viel Spaß.

img-160911213321-001

Hier ein paar Eindrücke:

 

______________________________________________________

Die Klassenfahrt

 Die Klassenfahrt war vom 16.3-18.3.2016! Zuerst trafen wir uns in der Klasse und bereiteten unsere Tagebücher vor. Danach fuhren wir mit dem Bus zur Jugendherberge am Glörsee. Als wir angekommen sind, mussten wir unsere         

Koffer auspacken, und danach gingen wir zum Essen. Als wir fertig waren mit dem Essen rannten wir in unsere Zimmer um die Betten zu beziehen.  Dann durften wir ein bißchen spielen, und danach liefen wir bis zur Talsperre vom Glörsee. Als wir wieder zurück gewandert waren, durften wir noch spielen, wer wollte dufte auch eine Rallye machen. Nun aßen alle zu Abend. Dann machten wir eine kleine Nachtwanderung und durften Stockbrot essen. Anschließend waren wir noch im Gemeinschaftsraum singen und gingen ins Bett. Am nächsten Tag sind  Leo S, Ferdi L, Marlon V, Niklas B, Hendrik H und Frau Eusterbrock um den ganzen Glörsee gewandert. Als nächstes frühstückten alle zusammen. Dann gab es das Programm Robinson Cruise. Wir lernten, wie man Feuer in der Wildnis macht und wir bauten Hütten aus Holz und Blättern. Am Abend aßen wir wieder, und danach gab es noch eine Mini – Disco. Wer wollte durfte auch noch mit Frau Eusterbrock singen. Am letzten Tag gab es noch mal Frühstück und wir mussten unsere Koffer packen. Zum Schluss gab es auch noch ein Abschlussfoto,und danach mussten wir leider mit dem Bus zurückfahren. Unsere Eltern begrüßten uns an der Schule.

 

                    Von Niklas und Hendrik

Die Klassenfahrt

 

Vom 16.03.16-18.03.16 waren wir auf Klassenfahrt. Um 8:00 Uhr trafen wir uns in der Schule und bearbeiteten Tagebücher für die Klassenfahrt. Um 9:35 Uhr kam der Bus und wir fuhren. Die Busfahrt dauerte 1,30 Stunden. Als wir ankamen, räumten wir unsere Sachen ins Zimmer und gingen Mittagessen. Danach machten wir einen Rundgang um den See. Dann waren wir draußen und durften frei spielen. Am Abend machten wir eine Nachtwanderung und aßen Stockbrot. Als letztes vom Tag sangen wir Lieder mit den Lehrern. Nun mussten wir ins Bett. Am nächsten Morgen ging das Robinson Cruise-Programm los. Als erstes machten wir ein Kennenlernspiel, noch ein paar andere Spiele und lernten, wie man in kleinen Gruppen Feuer zündet. Nach dem Mittagessen ging das Programm weiter. Wir spielten ein Spiel und bauten Hütten aus Ästen und Blättern. Danach machten wir uns für die Mini-Disco fertig. Am nächsten Morgen packten wir unsere Sachen zusammen und gingen zum Frühstück. Jetzt fuhren wir wieder nach Hause!

 

Lea     Sophie    Iva

MerkenMerken