Übergang Kindergarten – Schule

 Schultüte

Um unseren Schülerinnen und Schülern einen möglichst gleitenden Übergang vom Kindergarten in die Schule zu ermöglichen und auch die Eltern umfassend und schon im Vorfeld über Vieles zu informieren, gibt es an der  Astrid-Lindgren-Schule eine ganze Reihe von Veranstaltungen – auch in Kooperation mit den ortsansässigen Kindergärten. Den Erzieherinnen danken wir für ihr Engagement und die gute Kooperation, ohne die viele Schritte nicht möglich wären.

 

Anmeldung und Diagnose

 

Bereits im Herbst finden dann die Anmeldegespräche gemeinsam mit den neuen Schulanfängern statt. Über die persönlichen Informationen der Eltern werden auch die Kinder miteinbezogen, um erste Eindrücke hinsichtlich ihres sprachlichen Entwicklungsstandes zu tätigen. Mit Hilfe von Gesprächsanlässen und kleinen Aufgaben sollen erste Eindrücke gewonnen werden.

 

Intensivdiagnose im Gruppenspiel

Kind schreibt

Wenn im März alle Kinder nochmals in die Schule eingeladen werden, bleiben sie schon eine Zeit alleine innerhalb einer Gruppe bei uns. In spielerischer Atmosphäre und eingebunden in eine Geschichte beobachten wir für die Kinder fast unbemerkt, deren Entwicklungsstand in verschiedensten Bereichen. Nach der Auswertung der Diagnose erhalten die Eltern – falls notwendig – Tipps zur weiteren häuslichen Förderung.

 

Schnupperstunde und Schulrallye

 Schule

An einem Nachmittag im Juni findet unsere Schulrallye und die erste Unterrichtsstunde  („Schnupperstunde“) statt. Gemeinsam mit der Freundin oder dem Freund an der Seite eine Stunde in einer Kleingruppe mit gleich zwei Lehrerinnen erleben – so sinkt die Angst und die Freude auf die Einschulung wächst. Im Anschluss lernen alle Kinder das neue große Gebäude kennen, das zu dieser Zeit ganz für sie alleine zu erforschen ist. Dann wird kopiert, das Schulleiterzimmer inspiziert, in der OGS gespielt, kleine Aufgaben in den Klassenräumen erfüllt, die Toiletten gesucht und vieles mehr. Wenn am Ende dann auch noch die Schatzsuche auf dem Schulhof stattgefunden hat, haben die Neuen schon viele Bereiche der Schule kennengelernt.

 

Besuch der Lehrerinnen in den Kindergärten

 

Die zukünftigen Klassenlehrerinnen besuchen schließlich kurz vor den Sommerferien die Kinder in ihren Kindergärten. Ausgerüstet mit der Geschichte des kleinen Pezzetinos erhalten die Kinder eine kleine Bastelaufgabe, dessen Ergebnisse ab dem zweiten Schultag den neuen Klassenraum verschönern werden.

 

Besuch der Kindergärtnerinnen

 

Bereits vor den Herbstferien laden wir aus allen Kindergärten die Erzieherinnen ein, um mit ihnen das Ankommen und den Übergang zu reflektieren.

 

Angebote für die Eltern

 Sitzkreis

Zusätzlich zu den vielen Infomationen, die vor den Sommerferien im Rahmen eines Elternabends weitergegeben werden, findet ein zusätzlicher Abendtermin in Form einer „Elternschule“ statt. Wir möchten den Eltern die Gelegenheit geben, Lernmaterialieln kennenzulernen, pädagogische Begriffe mit Inhalt zu füllen und Unterrichtsstrukturen vorzustellen. Bei der Gelegenheit lernen sich auch die zukünftigen Eltern untereinander schon einmal kennen.

Mehr zu diesem Thema auch unter Eltern -> Elternschule.

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken